Berichte

Krach in der Provinz.

Schummriges Licht brennt auf der Etage im Klubhaus Saalfeld. Bier fließt und Menschen zwischen 5 und 55 warten gespannt aufs Konzert. Es spielten XmomoX, Lavatory und, extra aus Portugal angereist, Revolution Within. Sehr sympathische Dudes übrigens. Auch wenn mir die Musik oft zu viele Metaleinflüsse hatte, erfüllte doch echt gute Stimmung und viel Energie den Raum wärend des ganzen Konzertes. Nur der Sound war leider nicht so pralle. Dafür die Aftershow umso besser. Ich sag euch, die Jungs können feiern. Alles in allem würd ich sagen:

Kann man mal machen.

http://klubhaus-saalfeld.de/

 

 

Hunde die Bellen…

Ein Paar Menschen stehen vor einem kleinen, leerstehenden Ladengeschäft in der Reilstraße, in der Peripherie der nördlichen Innenstadt Halles. Sie unterhalten sich über ein Konzert, das nicht stattgefunden hat, mit einer Band, die es eigentlich gar nicht gibt.

„Wenige Quadratmeter, viele Menschen und eine Menge zerplatzter Träume“ – Im Haus 9a-c

Hund Kaputt aus Göttingen. 4 Freunde, die irgendwann mal zusammen in einer Stadt gewohnt haben, nun irgendwo anders wohnen und sich nun nur noch selten zusammenfinden, um gemeinsam Musik zu machen. Der 27.9. war solch ein Tag und Hund Kaputt gaben sich die Ehre Songs vor Publikum zum Besten zu geben, welche sonst nur in dunklen verisifften Proberäumen zu hören waren. Eine gute Entscheidung wie wir finden. Denn diese Band hatte großen Unterhaltungswert. Vielen Dank an Hund Kaputt für dieses grandiose Konzerterlebnis.

„Das ist der Tod der Toleranz: Die Intoleranz zu tolerieren.“ – Körschgen

2 comments

  1. thomas gotthardt

    Nicht zu vergessen, unsere nette und tolle Gastgeberin die dieses Konzert organisatorisch überhaupt erst möglich gemacht hat und auch das überaus sympatische Publikum. Hund Kaputt sagt Danke.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>